Die CIDT-Mitglieder diskutierten am 30. und 31.1.2019 zwei Tage lang über Innovations- und Digitalisierungsmanagement im Mittelstand. Das war für alle intensiver und lehrreicher als jedes hochkarätig besetzte zweitägige Seminar. Der Grund? Es wurde gemeinsam am Praxismodell PIDT gearbeitet. Die unterschiedlichen Blickwinkel von Beratern und Mittelständlern flossen in die PIDT-Version 2.0, die den Mitgliedern bis Ende Februar zur Verfügung stehen wird, ein. Geplant ist bis dahin auch die PIDT-Toolbox mit Zusatzdokumenten anzufüllen.

Die 14 Teilnehmer an der Klausur waren sich einig darüber, dass ein weiterer Klausurtermin möglichst bald folgen sollte. Christopher Veit, Geschäftsführer der Veit GmbH wird dazu nach vor dem Sommer in sein Unternehmen nach Landsberg einladen.

Die CIDT-Klausur steht allen Mitgliedern offen. Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, schauen Sie doch einmal auf:

https://cidt.de/mitglied-werden/

Robert vom Munich Leadership Institut erläutert, wie Strategieaktivierung funktionieren kann.
PIDT-Experten!
Creaffective, New Business Manufaktur, Veit und Protina, Dienstleister und Mittelständler arbeiten zusammen am Modell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.